Monats-Archive: April 2011

Graffiti auf Schild

Werbeschilder bestehen meistens aus Kunststofftafeln, die im Siebdruckverfahren oder mit Folie gestaltet worden sind. Hierfür empfehlen wir unseren Nortech Polycarbonatreiniger, da er sehr mild ist und den Untergrund nicht angreift.

Den Reiniger auf einen Haushaltsschwamm geben und so lange vorsichtig über die Graffitifarbe wischen, bis sie sich anlöst. Dann mit fusselfreiem Lappen den Farbmatsch wegwischen und erneut mit dem Nortech Polycarbonatreiniger nachreinigen, bis das Schild sauber ist. Zwischendurch bitte öfter mit Wasser neutralisieren und trockenwischen. Bei Siebdruck muss allerdings darauf geachtet werden, das der Druck sich nicht ebenfalls auflöst.

Zum Schluss das Schild noch gründlich mit viel warmem Wasser und etwas Geschirrspülmittel abwaschen, damit keine Reinigerrückstände nachwirken können.

Wirkung des Reinigers bitte an unauffälliger Stelle testen.

Besuchen Sie auch unseren Shop auf www.Graffiti-Bremse.de wo Sie noch weitere Produkte zur Graffitientfernung finden.

Graffiti von Granit entfernen

Granitstelen reinigt man am besten mit dem NORTECH Reiniger-Gel. Da Granit eine kristalline Struktur hat, kann es sein, dass sich in den Microrissen und Kristallen Pigmente angelagert haben, die nicht gleich bei der ersten Reinigung zu beseitigen sind. Nach der ersten Anwendung mit dem Reiniger-Gel zwischentrocknen lassen, dann den Vorgang wiederholen. Ein Hochdruckreiniger ist sinnvoll, zur Not gehen aber auch eine Bürste und viel Wasser zum Nachwaschen.

Falls immer noch Schatten verbleiben, evtl. Schattenentferner einsetzen, um die restlichen Pigmente oder Tinten zu zersetzen. Die Bindemittel werden durch das Reinigergel entfernt.

Wenn die Stelen schon länger standen, kann es sein, dass man die Farbe mit dem Reiniger vollständig und auch scheinbar einfach abbekommt. Das liegt dann daran, dass natürlicher Umweltschmutz, Autoabgase, Staub etc. eine Art Trennschicht gebildet haben. Bei erneutem Graffitiangriff wird es dann nicht mehr so gut abgehen, da diese Trennschicht fehlt. Wenn Sie mit einem weiteren Angriff rechnen, sollten Sie einen Schutz mit NORTECH Aqua-Temporär aufbringen. Dieses Wachssystem bildet eine natürliche Sperrschicht und Graffiti können wesentlich leichter entfernt werden als ohne Schutz.

Besuchen Sie auch unseren Shop auf www.Graffiti-Bremse.de wo Sie noch weitere Produkte zur Graffitientfernung finden.

Graffiti auf Garagentor

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Wochenende wurden bei uns zwei Garagentore
(Material eloxiertes aluminium) mit schwarzer
Graffiti Farbe besprüht. Da die Reinigung der Tore
sehr teuer ist wollten wir anfragen ob Sie eine
Möglichkeit kennen dies selbst zu entfernen.

Über eine Nachricht wären wir Ihnen sehr dankbar.

mit freundlichen Grüßen

Heinrich

 

Sehr geehrter Herr Heinrich,

der Vorteil hier ist, das es sich um noch frische Graffiti-Schmierereien handelt, sodass Sie diese relativ leicht entfernen können.
Es kommt aber darauf an, wie “eloxiert” wurde. Es kann eine Art Lack sein, der das teure Eloxal “vortäuscht”, es kann aber auch sein dass es klassisch eloxiert wurde.

Wenn es Lack ist, kann es sehr schwierig werden. Wenn es richtiges Eloxal ist, sollten Sie das Graffito mit unserem NORTECH Polycarbonat-Reiniger herunter bekommen. Sie sollten den Reiniger auf alle Fälle testen, ob er das Eloxal anlöst.

Ein technisches Datenblatt würden wir bei einer Bestellung auch mitschicken.
Warten Sie aber bitte nicht zu lange, da die Farbe sonst stärker in das Garagentor “eindringt”.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Udo Paschke

Besuchen Sie auch unseren Shop auf www.Graffiti-Bremse.de wo Sie noch weitere Produkte zur Graffitientfernung finden.

 

Graffiti auf Jalousien

Hallo,

ich habe meine Bestellung sehr schnell erreicht und am Samstag gleich eingesetzt.
“Frischere” Tags (letzte 6 Monate) gingen problemlos wieder ab. Bei besonders viel Spray war dann der zweite Versuch erfolgreich. Leider hat es bei älteren Besprühungen nicht funktioniert, diese zu entfernen. Gibt es dafür besondere Anwendungstipps oder ist es dafür dann einfach zu spät?

 

Mit freundlichen Grüßen
C. Göbel

 

Hallo Herr Göbel,

in diesem Fall sollten Sie versuchen das Anti-Graffiti-Spray länger wirken zu lassen. Damit es nicht austrocknet, können Sie die Fläche (zunächst eine Testfläche) mit lösungsmittelfester Folie (sehr gut geht z.B. ein aufgeschnittener Müllsack) abdecken (auf das Spray geben).
Ruhig 1/2 – 1 Std. wirken lassen. Wir gehen davon aus, dass der Untergrund Beton oder Backstein ist.

Ideal wäre es wenn Sie das Anti-Graffiti-Spray vorher mit einer Wurzelbürste einarbeiten (Spray auf die Bürste sprühen) und möglichst wenn es angelöst hat mit einem kleinen Hochdruckreiniger abziehen.

Wenn es dann immer noch nicht anlöst, brauchen wir einen anderen Entferner,
denn dann handelt es sich um einen speziellen Lack oder einen ganz stark saugenden Untergrund.

 

Mit freundlichen Grüßen
Udo Paschke

 

Hallo Herr Paschke,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde das mit der längeren Einwirkzeit am Wochenende mal ausprobieren.
Bei uns handelt es sich um Jalousien. Mal sehn ob’s klappt.

 

Mit freundlichen Grüßen
C. Göbel

 

Hallo Herr Göbel,

Jalousien bestehen aus Kunststoff. Es kommt nun darauf an, wie lösungsmittelempfindlich der Kunststoff ist. Bei einer hohen Lösungsmittelempfindlichkeit kann die Farbe sich da richtig verkrallt haben, sodass eine neue Verbindung entstanden ist. Es kommt nämlich immer darauf an, welches Lösungsmittel in dem Farbspray verwendet wurde. Es gibt sehr viele und alle reagieren etwas anders.

Testen Sie bitte wie in vorangegangener Mail vorgeschlagen. Parallel können Sie mit einem feinen Schmirgelpapier die Farbe etwas aufrauen, damit der Reiniger besser angreifen kann. Wenn Sie dann an einer Stelle weiterschmirgeln, können Sie auch erkennen, ob die Farbe in die Jalousie eingedrungen ist. Dann ist eine schattenlose Reinigung ohne Zerstörung der Oberfläche nicht mehr möglich.

 

 

Weil das mit Jalousien in der Reinigung immer problematisch ist, werden die Jalousien wie in Ihrem Fall von den Profis gar nicht bis zum Exzess gereinigt, sondern überarbeitet. Dazu saniert man die Jalousien in zwei Schichten:

Untergrund bestmöglich reinigen, leicht anschleifen und dann

1.) mit  einem farbigen Haftvermittler grundieren und so die Graffiti abdecken.
2.) nach Abtrocknung mit NORTECH Anti-Graffiti-Lack transparent schützen.

Nach Aushärtung dieser 2K-Systeme können Graffiti (bis auf Aätzstifte) problemlos gereinigt werden.

Das Material dieser Variante ist etwas teurer aber die Arbeitszeit wesentlich geringer und der Verbrauch der Reiniger ungleich niedriger.

Wenn Sie die genaue Fläche angeben, können wir ein fundiertes Angebot erstellen und eine maßgeschneiderte Lösung bieten.

 

Mit freundlichen Grüßen
Udo Paschke